Podiumsdiskussion zum Thema „Förderung von Herkunftssprachen“


Am 30. Mai 2011 findet im Rahmen der Inforeihe die Veranstaltung zum Thema „Förderung von Herkunftssprachen“ statt.

„Lesespaß“ möchte mit der Inforeihe den Informationsaustausch mit Experten, Autoren und Bildungspraktikern zum Thema Lese- und Sprachförderung anbieten.

Im Mittelpunkt der Podiumsveranstaltung am 30. Mai 2011 stehen unter anderem folgende Fragen: Welche Rolle spielt die Herkunftssprache, wenn Kinder mit Migrationshintergrund Deutsch als Zweitsprache erlernen? Wie kann der Sprach(en)erwerb in diesen Fällen bestmöglich gefördert werden? Und welche besonderen Chancen ergeben sich aus dieser Situation für die Lese- und Sprachförderung?

Die Podiumsdiskussion wird mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Jannis Androutsopoulos von der Universität Hamburg eingeleitet. Weiter werden an der Diskussion Frau Andrea Körber sowie Frau Saniye Özergin und Frau Cordula Wischerhoff teilnehmen.

Prof. Dr. Jannis Androutsopoulos, Medienlinguist und Linguist des Deutschen. Geboren 1967 in Athen; Studium der Germanistik in Athen, anschließend Germanistische Linguistik und Übersetzungswissenschaft in Heidelberg kam Herr Androutsopoulos 2009 zur Universität Hamburg. Zuvor hatte Herr Androutsopoulos zwei Jahre am King's College Londonals Reader in Sociolinguistics & Media Discourse gearbeitet. Davor hatte er 2003- 2007 eine Juniorprofessur für Medienkommunikation an der Universität Hannover inne. 2000-2003 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche Sprache in Mannheim.

Andrea Körber ist Leiterin der Abteilung Tagesbetreuung für Kinder bei der Stadtverwaltung Gütersloh im Fachbereich Jugend und Bildung.

Saniye Özergin ist staatlich anerkannte Erzieherin. Sie ist Gründerin und Vertreterin der Fraueninitiative „Die Brücke“ e.V. in Gütersloh. Hier hatte sie vier Jahre lang den Vorsitz inne. Hauptberuflich arbeitet sie mit türkischen Eltern und Familien im Bereich der sozialpädagogischen Familienhilfe bei Prisma e.V.

Cordula Wischerhoff ist Sprachfördercoach und Grund- und Hauptschullehrerin in den Fächern Deutsch/ Biologie/ Textilarbeit für die Sekundarstufe 1. Derzeit ist sie an der Hauptschule Nord in Gütersloh tätig.

Moderation:
Andreas Stopp studierte Medienpädagogik in Bonn, wo er anschließend als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war. Nach Lehraufträgen für Kommunikationswissenschaft und Journalistenausbildung an der Universität Bamberg kam er zum Deutschlandfunk, wo er seit 1992 verantwortlich für die Medienredaktion ist.

Mehr Informationen

Über das Projekt

Termin

Am 30. Mai 2011
19:30 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort

Aula der Volkshochschule Gütersloh
Hohenzollernstraße 43
33330 Gütersloh

Der Eintritt ist frei!

Kontakt

Goethe-Institut
Tugba Talas
talas (at) goethe (dot) de
089 - 15921- 448

 

Herzlich Willkommen bei Lesespaß

„Lesespaß“ war eine gemeinsame Initiative von Bertelsmann, Stiftung Lesen und Goethe-Institut, um Kindern und Jugendlichen neue Zugänge zum Lesen zu ermöglichen und Lesebegeisterung zu wecken.

„Lesespaß“ – eine erfolgreiche Idee, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten!

Stiftung Lesen Bertelsmann Stiftung Goethe Institut