„Lesespaß“ in XXL: Armin Pongs begeistert 550 Schülerinnen und Schüler


Im Rahmen der Leseförder-Initiative von Bertelsmann AG, Stiftung Lesen und Goethe-Institut trat der Kinderbuch-Autor in der Gütersloher Stadthalle auf.

Dave Anderson, Sam Brown und Armin Pongs © K. U. Oesterhelweg

Lesungen führt Kinderbuch-Autor Armin Pongs, bekannt vor allem durch seine „Krokofil“-Bücher, häufig mehrere im Monat durch. Doch vor einem so großen Publikum aufzutreten, war für den Schriftsteller dann doch eine Premiere: Nicht weniger als rund 550 Kinder aus neun Gütersloher Grundschulen folgten heute der Einladung der Initiative „Lesespaß“ in die „krokofilgrün“ dekorierte Stadthalle, um dort eine Lesung der besonderen Art zu erleben. Gemeinsam mit der britischen Sängerin Sam Brown und dem Pianisten Dave Anderson führte Pongs die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen drei und vier durch eine bunte Show rund um die „Krokofil“-Geschichten.

Bunte Show mit „Krokofil“-Geschichten

Die Kinder waren die ganze Zeit über hellwach und haben wunderbar mitgemacht, mitgeklatscht, mitgeraten und mitgesungen, freute sich Armin Pongs nach seinem Auftritt. Es ist immer wieder schön, einen derartigen Impuls für das Lesen zu setzen und Kinder für Geschichten zu begeistern.

© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg


Tatsächlich gefiel die Veranstaltung auch den jungen Besuchern:
Das hat viel Spaß gemacht! und Das Krokofil ist ja so süß! waren häufige Kommentare der Schülerinnen und Schüler. Damit die Freude beim Lesen erhalten bleibt, bekamen alle Kinder, die die Veranstaltung besucht haben, ein Krokofil-Buch von der Initiative Lesespaß geschenkt.

© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg
© K. U. Oesterhelweg


Das Event war dabei gleichzeitig auch die Premiere der
Lesespaß-Reihe Ungewöhnliche Lesungen, von denen im kommenden Jahr noch weitere folgen sollen. Mit solchen auf den ersten Blick vielleicht zunächst ungewöhnlich erscheinenden Veranstaltungsformaten wie heute erreichen wir gerade auch diejenigen Kinder, die sonst eher etwas zurückhaltend sind, sich auf das Lesen einzulassen, erklärte Rolf Peter vom Goethe-Institut.

Auftritt Sam Brown

Die Lesung im XXL-Format war dabei bereits das zweite außergewöhnliche
Lesespaß-Projekt innerhalb kurzer Zeit: In der vergangenen Woche führte die von Bertelsmann AG, Stiftung Lesen und dem Goethe-Institut gemeinsam konzipierte Initiative an der Anne-Frank- und der Janusz Korczak-Gesamtschule eine sogenannte Musikwerkstatt durch, in der die Schülerinnen und Schüler das Märchen Rumpelstilzchen zu einem Hip-Hop-Musical umdichteten.

© K. U. Oesterhelweg

Für Rückfragen:


Goethe-Institut e. V.
Tugba Talas
089 – 15921 448
talas (at) goethe (dot) de

 

Herzlich Willkommen bei Lesespaß

„Lesespaß“ war eine gemeinsame Initiative von Bertelsmann, Stiftung Lesen und Goethe-Institut, um Kindern und Jugendlichen neue Zugänge zum Lesen zu ermöglichen und Lesebegeisterung zu wecken.

„Lesespaß“ – eine erfolgreiche Idee, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten!

Stiftung Lesen Bertelsmann Stiftung Goethe Institut