„Fette Beats denen sich keiner entziehen kann“ – Lesespaß-Musikwerkstatt an der Anne-Frank- und Janusz Korczak-Gesamtschule

...

© „Lesespaß“

Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank- und Janusz Korczak-Gesamtschule sind dem Lesespaß-Rap-Fieber verfallen. Am 23.09.2011 präsentierten die Schüler in einer furiosen Aufführung, was sie in der viertägigen Musikwerkstatt „Rumpelstilzchen im Hip-Hop-Fieber“ gemeinsam mit den Gütersloher Rappern „LAW“ und dem neuseeländischem Team von „musicisthelanguage“ erarbeitet hatten. 

Die rund 350 Zuschauer, die in das Forum der Anne-Frank-Gesamtschule gekommen waren, wurden von der Marionette „Bruder M“ und anderen Märchenfiguren aus Rumpelstilzchen durch das Musical geführt – ein 60-minütiges Feuerwerk aus Action, Livemusik und allseitiger Interaktion zwischen Publikum, Marionetten und Künstlern.

© „Lesespaß“
© „Lesespaß“
© „Lesespaß“
© „Lesespaß“
© „Lesespaß“
© „Lesespaß“
© „Lesespaß“
© „Lesespaß“
© „Lesespaß“
© „Lesespaß“
© „Lesespaß“


Das Publikum war von dem Enthusiasmus und der Professionalität, mit dem die über 200 beteiligten Schüler sich im Chor, als Rapper oder Tänzer einbrachten, tief beeindruckt. „Da wollte plötzlich jeder dabei sein“, sagt Werner Nowitzki vom Produktionsteam „musicisthelanguage“.

Musikwerkstatt „Rumpelstilzchen im HIP-HOP-Fieber“

Die Musikwerkstatt „Rumpelstilzchen im HIP-HOP-Fieber“ ist in dieser Form ein einzigartiges Projekt und Format, das Schülerinnen und Schüler ohne schulischen Leistungsdruck zum Lesen, Schreiben und Sprechen motiviert. Die Einladung, eigene Texte zu schreiben, beantworteten die Schülerinnen und Schüler mit einer Flut an selbst verfassten Songtexten und Geschichten und lieferten so jede Menge Material, um daraus eine gemeinsames Rap-Musical zu erarbeiten.
 

Interview mit Rolf  C. Peter, Goethe-Institut

„Experiment gelungen“, stellte Frau Tugba Talas vom Goethe-Institut erleichtert nach der bejubelten Aufführung fest: „Wenn 200 Schüler, die zusammen Großartiges auf die Beine gestellt haben, voll neuer Erfahrungen, zu was sie als einzelner und im Team fähig sind, zufrieden und stolz die Bühne verlassen, dann hat Lesespaß wieder das erreicht wozu wir angetreten sind: Lesen und Spaß zu vermitteln“.

Für Rückfragen:


Goethe-Institut e. V.
Tugba Talas
089 – 15921 448
talas (at) goethe (dot) de


Mit Unterstützung von

LAW - Gütersloher Rapper
© LAW
 

Herzlich Willkommen bei Lesespaß

„Lesespaß“ war eine gemeinsame Initiative von Bertelsmann, Stiftung Lesen und Goethe-Institut, um Kindern und Jugendlichen neue Zugänge zum Lesen zu ermöglichen und Lesebegeisterung zu wecken.

„Lesespaß“ – eine erfolgreiche Idee, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten!

Stiftung Lesen Bertelsmann Stiftung Goethe Institut