Workshop mit Nevfel Cumart an der Hauptschule Ost

Wer bin ich eigentlich, was bedeutet Heimat und wo ist eigentlich mein Zuhause? Diese Fragen sind eng mit der Biographie des Schriftstellers Nevfel Cumart verbunden und berühren ebenso die Lebenswirklichkeit vieler Schülerinnen und Schüler in Gütersloh. In einem Workshop im Rahmen der Initiative „Lesespaß“ in Gütersloh hatte am 10. September die Klasse 7b der Hauptschule Ost Gelegenheit, sich unter Anleitung von Nevfel Cumart mit dem Thema Heimat literarisch auseinanderzusetzen.

Ausganspunkt für den Workshop waren Nevfel Cumarts persönliche Erfahrungen mit einem „Leben zwischen drei Welten“. Er las Gedicht dazu Gedichte vor und regte die Schülerinnen und Schüler an, Nachfragen zu stellen. Ein lebhafte Diskussion entspann sich, die Anstoß zum Nachdenken über den eigenen Heimatbegriff gab. In den Gedichten der Jugendlichen zeigte sich sodann eine große Bandbreite des Heimatbegriffs: Franziska zum Beispiel thematisiert in ihrem Gedicht, dass sie gerne in Holland bei ihrer Familie leben würde, allerdings ihre Freunde in Deutschland nicht verlieren möchte und Johannes schreibt: „Heimat ist da, wo ich keinen Stadtplan brauche. Heimat ist da, wo ich meine ganze Kindheit verbracht habe.“

Weitere Informationen

Gedichte aus dem Workshop (PDF)

 

Herzlich Willkommen bei Lesespaß

„Lesespaß“ war eine gemeinsame Initiative von Bertelsmann, Stiftung Lesen und Goethe-Institut, um Kindern und Jugendlichen neue Zugänge zum Lesen zu ermöglichen und Lesebegeisterung zu wecken.

„Lesespaß“ – eine erfolgreiche Idee, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten!

Stiftung Lesen Bertelsmann Stiftung Goethe Institut